Schuljahr 2017/18

Wir sagen "goodbye" - Erste Abschlüsse an der IGS Gifhorn

Am Freitag, dem 22.06.2018, verabschiedete der 9. Jahrgang der IGS Gifhorn gemeinsam mit allen Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern ihre ersten erfolgreichen Abgänger mit Abschlusszeugnis. Die Feierlichkeit wurde getragen durch musikalische Beiträge von Jannis Michalke am Klavier, ein wunderschönes Gesangsduett von Edona Hyseni und Lara Kuhlmeier, sowie einer Interpretation von "Let it go" durch Herrn Voeckler. Des weiteren sorgten Reden und Zukunftswünsche durch den Schulleiter Herrn Mende, Frau Streilein-Hanke als Jahrgangsleitung und die Schüler- und Klassensprecher der Abgänger für den weiteren festlichen Rahmen. Zum Abschluss an die Veranstaltung ließen die Absolventen noch Luftballons in ihren Klassenfarben mit Wünschen der Mitschüler für die Zukunft steigen, sodass sich hier der Kreis, der sich in Klasse 5 am Tag der Einschulung mit dem Steigen lassen von Luftballons öffnete, für sie schloss. Wir wünschen unseren Abgängern alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Wohin soll es nach der Schule gehen? Besuch der Vocatium mit 36 Schülern und Schülerinnen des 9. Jahrgangs der IGS Gifhorn

Was will ich nach der Schule machen? Eine Ausbildung, studieren oder doch lieber erst einmal ins Ausland? Womit will ich später mein Geld verdienen und überhaupt, welcher Beruf passt zu mir? Diese Fragen stellten sich 36 Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs der IGS Gifhorn. Für viele endet der Schulbesuch voraussichtlich nach dem nächsten Schuljahr. Viele Betriebe haben mittlerweile schon mit der Suche nach Azubis für nächstes Jahr begonnen und so kam die Vocatium gerade zur rechten Zeit.

 

Auf der Berufs- und Studienmesse in der Stadthalle Braunschweig drehte sich alles um die Frage, wie es nach der Schule weitergeht. Zahlreiche regionale Unternehmen und Universitäten haben sich vorgestellt. Die Schüler und Schülerinnen haben sich bereits im Vorfeld bei für sie interessanten Unternehmen zu Gesprächen angemeldet. Bestens gerüstet mit vielen Fragen ging es dann in die rund 10-minütigen Gespräche. Die Schüler und Schülerinnen konnten sich über Ausbildungs- und Weiterbildungs-möglichkeiten ganz gezielt informieren und haben einen ersten Eindruck ihres potenziellen Arbeitgebers gewonnen. Dabei haben sie erste wichtige Kontakte geknüpft und Berührungsängste abgebaut. Einige haben auch bereits den nächsten Praktikumsplatz gesichert und ihre Bewerbung für das nächste Jahr abgegeben. Die Schüler und Schülerinnen zogen insgesamt für sich ein rundum positives Fazit von diesem ereignisreichen Tag.

IGS Gifhorn trägt Verantwortung

Am 05. Juni präsentierte der 7. Jahrgang der IGS Gifhorn unter Leitung von Kristina Rittberg das Projekt „Verantwortung“ vor den Betreibern sozialer Einrichtungen und interessierter Eltern, um sich mit Präsentationen, Kaffee und Kuchen zu bedanken. Die Schülerinnen und Schüler führten selbständig durch das Programm.

 

Ein halbes Jahr haben die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs wöchentlich verschiedene soziale Einrichtungen unterstützt. Einige von Ihnen waren in der Altenpflege, andere in Einrichtungen zur Betreuung beeinträchtigter Kinder. Viele mussten zum ersten Mal in ihrem Leben Verantwortung für andere Menschen übernehmen und sind an ihren Tätigkeiten gewachsen. So berichtete die Gruppe „Kindertagesstätte“ darüber, dass sie anfangs mit Autoritätsproblemen zu kämpfen hatten, letztlich aber lernten, sich durchzusetzen. Sie gaben an, dass man als Erzieher nerven- und durchsetzungsstark sein muss. Das Projekt wurde in den Gesellschaftslehre- und Religionsunterricht eingebettet, von den entsprechenden Lehrkräften betreut und im Unterricht aufgearbeitet. Auf Grund des positiven Feedbacks wird dieses Projekt auch im nächsten Jahrgang stattfinden.

 

Der Schulsanitätsdienst an der IGS Gifhorn startet jetzt voll durch!

Bereits seit einem halben Jahr haben sich die zehn Schüler und Schülerinnen der AG Schulsanitätsdienst auf diesen Tag vorbereitet. Am Dienstag, den 29.05.2018 war es dann endlich soweit: die Mitglieder des Schulsanitätsdiensts der IGS Gifhorn wurden zu Ersthelfer/innen ausgebildet. Die Schulung ging über einen ganzen Schultag und wurden von allen erfolgreich beendet. Geschult wurden die Schüler und Schülerinnen im Bereich Erste Hilfe mit besonderem Fokus auf den Gefahrenbereich Schule. Sie haben gelernt Notfälle einzuschätzen, den Ablauf der Rettungskette einzuhalten, Wunden zu verbinden, die stabile Seitenlage anzuwenden und sogar die Herz-Lungen-Wiederbelebung wurde mithilfe einer Puppe geübt. Dabei konnten sie ihre zuvor in der AG theoretisch erworbenen Kenntnisse nun auch endlich praktisch einmal üben unter professioneller Anleitung einer Ausbilderin der Tronomed AG Braunschweig.

 

Ab dem kommenden Schuljahr möchte die AG nun den Schulsanitätsdienst an der IGS Gifhorn etablieren. Die Schüler und Schülerinnen werden als Ersthelfer/innen bei Notfällen sowohl während des Unterrichts als auch in den Pausen eingesetzt. Dafür steht ihnen ein neu eingerichteter und voll ausgestatteter Sanitätsraum zur Verfügung, der von der AG selbstständig verwaltet wird. Dort können kranke und verunfallte Schüler und Schülerinnen richtig betreut und im Ernstfall auch an die Eltern oder Rettungsdienste übergeben werden.

Tierischer Besuch an der IGS Gifhorn

Am Mittwoch den 10.01.2018 bekamen wir, die Forscherklasse 5d, Besuch von Herrn Petzel mit seinen beiden Vögeln, dem Steinadler Kira und dem Rotschwanzbussard Joker. Zudem brachte er sein Frettchen Bella mit. Die Schüler waren begeistert. Wir danken Herrn Mende, dass er dies erlaubte. Mit dabei war auch Frau Gieseke, die den Rotschwanzbussard Joker hielt. Die Tutorin der Klasse Frau Pander freute sich ebenfalls, dass sie den Rotschwanzbussard Joker halten durfte.

 

Eine Woche später, den 17.01.2018 bekam die Klasse noch mal Besuch von dem Frettchen Bella, da es für eine Woche bei einer Schülerin der Klasse bleiben durfte, da die Eltern mit Herrn Petzel befreundet sind.

Die Klasse 5d Hannah, Hannes und Joona

 

Am 10.Januar bekamen wir (7d) tierischen Besuch von einem Steinadler, einem Bussard, und einem Frettchen die Herr Petzel mitbrachte. Als Unterstützung und als Organisatorin war Frau Gieseke tätig. Wir alle waren sehr überrascht als Herr Petzel mit seinen Tieren hereinkam. Die ganze Klasse war sofort interessiert und stellte viele Fragen. Herr Petzel hat uns alle Fragen beantworten können. Er erzählte auch dass er Falkner sei und die Vögel und das Frettchen so trainiert hat, dass er mit ihnen jagen gehen kann. Viele Kinder fanden besonders den Steinadler sehr beeindrucken, weil der Steinadler so groß und majestätisch war. Der Bussard hatte ein sehr schönes Gefieder, so empfanden die meisten. Die Lehrer durften den schönen Bussard auch mal auf den Arm nehmen. Wir alle fanden das Frettchen besonders süß, weil es so ein flauschiges Fell hatte. Die Klasse hat sich insgesamt sehr über die etwas andere NW Stunde gefreut.

Nelly Evers und Tom Westphal 7d

Pausenliga der Mädels -  5b gewinnt Elfmeterkrimi gegen Lehrerinnen

Im lang ersehnten Pausenligafinale der IGS Gifhorn (Mädels) trafen die Illuminati Mädchen aus der 5b auf die Lehrerinnen-Mannschaft. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein interessantes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Fr. Krause brachte die Lehrerinnen mit einem strammen Schuss in Führung. Danach rannten die Mädels der 5b zunächst vergeblich dem Rückstand hinterher. Leila traf die Latte, Emma knapp neben das Tor. Kurz vor Ende des Spiels fiel dann doch noch der Ausgleich und das Spiel musste im Elfmeterschießen entschieden werden. Auch hier konnte nach jeweils 3 Schützen kein Sieger ermittelt werden. Letztlich hielt Emma den Schuss von Fr. Krause und Maja konnte Fr. Krienke im Tor der Lehrerinnen überwinden. Das Lehrerinnenteam (bestehend aus Fr. Hasenfuß, Fr. Krause, Fr. Schendel, Fr. Kriege und Fr. Baumgärtner) zeigte sich als fairer Verlierer und die 5b nahm den Wanderpokal überglücklich entgegen.

WPK „Feste feiern“ spendet 170 € an den Kinderschutzbund

Am Montag, den 14.06.2018 besuchte der WPK „Feste feiern“ den Kinderschutzbund in Gifhorn. Grund für diesen Besuch war eine Spende, die die Teilnehmer des Kurses übergeben wollten.

Im Rahmen des Weihnachtsmarktes am 20.12.2017 haben die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung durch die WPKs „Umweltschule“ und „Upcycling“ etwa 170 € eingenommen. Dass das eingenommene Geld später gespendet werden solle, hatten die Teilnehmer des Kurses gleich zu Beginn der Planung festgelegt und mithilfe einer Internetrecherche schnell den Kinderschutzbund als Adressaten ausgewählt, da sie eine lokale Einrichtung unterstützen wollten, die etwas für Kinder tut.

Beim Besuch der Einrichtung wurden wir freundlich empfangen und herumgeführt. Interessant zu erfahren war auch, dass der Kinderschutzbund alle Teenager mittwochs ab 17 Uhr herzlich einlädt, um dort gemeinsam Zeit zu verbringen.

Die Vorsitzende des Kinderschutzbundes bedankte sich herzlich für die Spende und erklärte, dass man das Geld für den Bau eines Niedrigseilgartens nutzen werde.

Den Zeitungsartikel zu dieser tollen Aktion ist hier zu finden.

2. Platz beim Bezirksentscheid - IGS-Fußballer überzeugen auch gegen Helmstedt und Wolfsburg

Nach dem Sieg beim Kreisentscheid trafen unsere Fußball-Jungs beim bundesweiten Schulfußballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ im Bezirksvorentscheid auf die besten Schüler aus den Bezirken Helmstedt und Wolfsburg. In unserem ersten Spiel gegen die Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule aus Wolfsburg kassierten wir leider ein (abseitsverdächtiges) Gegentor und scheiterten selbst mehrfach am Pfosten. So verloren wir letztlich mit 0:1. Im Aufeinandertreffen mit dem Helmstedter Vertreter zeigte unser Team zum Abschluss nochmal ein tolles Spiel und konnte verdient mit 4:2 gewinnen. Am Ende stand für die IGS ein verdienter 2. Platz, der leider nicht zum Weiterkommen reichte. Trotzdem waren alle stolz auf die Leistungen der letzten Wochen. Nächstes Jahr sind wir natürlich wieder dabei.

Am Ende entscheiden die Nerven - IGS gewinnt Kreisentscheid im Elfmeterschießen

Die Schüler des Geburtsjahrgangs 2004 / 2005 haben am 25.04.2018 den Kreisentscheid des bundesweiten Schulfuß-ballturniers „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen und sich damit für den Bezirksvorentscheid qualifiziert. In tollen Gruppenspielen gewannen unsere Jungs zunächst überlegen gegen die OBS Calberlah (5:0). Anschließend konnte auch das Humboldt-Gymnasium mit 1:0 besiegt werden. Lennox Binder aus der 7b wurde hier mit dem goldenen Tor zum Matchwinner. Im Halbfinale gegen die Realschule Meinersen deutete schon alles auf ein Elfmeterschießen hin, als Luis Mertens (7a) aus 30 Metern abzog und uns ins Finale schoss.
Im großen Finale trafen wir erneut auf das Humboldt-Gymnasium. Nach einem packenden Spiel, in dem keine Tore fielen, musste der Sieger tatsächlich im Elfmeterschießen ermittelt werden. Finn Herbst (8a), Fynn Eilrich (8e) und Joshua Schwarz (8e) trafen allesamt sicher, während die Jungs vom Humboldt-Gymnasium an unserem Torwart Max Steioff (8e) und ihren Nerven scheiterten. Nach dem letzten Treffer von Joshua war der Jubel groß. Wir gratulieren den Jungs zu dieser tollen Leistung und wünschen weiterhin viel Erfolg beim Bezirksvorentscheid.

Mathematikwettbewerb "Känguru der Mathematik"

Wir haben in diesem Jahr zum ersten Mal am  Mathematik-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Insgesamt 57 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5-7 haben freiwillig teilgenommen, um sich dieser großen Herausforderung zu stellen. Durch die Teilnahme am Wettbewerb sollten besonders unsere leistungsstarken Schüler gefordert werden. In dem Wettbewerb ging es darum, mathematische Problemstellungen zu lösen, von einfachen bis hin zu hochkomplexen Aufgaben.

 

Hier eine Übersicht über die besten Schüler aus den einzelnen Jahrgängen:

 

Jahrgang 5:

 1.      1. Platz: Thilo Sandhop (82,25 Punkte)

 2.      2. Platz: Hannah Gieseke (80 Punkte)

 3.      3. Platz: Hannes Brake (70,25 Punkte)

Durchschnittliche Punktzahl Jahrgang 5 bundesweit: 55,2 Punkte

 

Jahrgang 6:

 1.      1. Platz: Erik Straube (86,25 Punkte)

2.       2. Platz: Arved Janz (77,25 Punkte)

3.       3. Platz: Niklas Schreiber (76,75 Punkte)

Durchschnittliche Punktzahl Jahrgang 6 bundesweit:  63,7 Punkte

 

Jahrgang 7:

 1.       1. Platz: Felicitas Franke (93,75 Punkte)

 2.       2. Platz: Annika Jakobi (68,25 Punkte)

 3.       3. Platz: Laure Ahlenfelder (63,50 Punkte)

 Durchschnittliche Punktzahl Jahrgang 7 bundesweit:  59,5 Punkte

 

Besonders tolle Leistungen haben die Schülerinnen Hannah Gieseke (5d) und Felicitas Franke (7c) vollbracht. Hannah Gieseke hat den weitesten „Kängurusprung” (d.h. die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten) der Schule gemacht. Felicitas Franke hat einen sagenhaften 3. Platz belegt, was bedeutet, dass sie zu den besten 0,5 % aller teilnehmenden Schüler des 7. Jahrgangs aus Deutschland gehört. Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung!

In letzter Minute platzt der Traum – Fußballer werden 3x Zweiter beim Kreisentscheid

Bei sommerlichen Temperaturen fanden am 18.4. die ersten Wettkämpfe des bundesweiten Schulfußballturniers „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Die IGS nahm mit drei Mannschaften teil. Obwohl alle Teams am Ende Zweiter wurden, hätten die Gemütslagen nicht unterschiedlicher sei.

Unsere „kleinen“ Mädels (2006/2007 geboren) traten zum ersten Mal beim Turnier an und schlugen sich gegen die erfahrene Konkurrenz aus Meinersen mehr als achtbar. Im ersten Spiel gegen die Realschule ließen sich die IGSler auch von einem Rückstand nicht unterkriegen und gewannen letztlich verdient mit 4:1. Gegen das Gymnasium Meinersen (letztes Jahr 3. in ganz Deutschland) ließen die Kräfte etwas nach und man konnte der Top-Spielerin des Gegners nicht viel entgegensetzen. Am Ende unterlag man mit 0:4 und wurde Gesamtzweiter. Eine tolle Leistung auf die alle richtig stolz waren.

Die „großen“ Mädels wollten an ihre tollen Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen, als sie den Bezirksentscheid in Braunschweig erreichten. Im ersten Spiel gegen den stärksten Mitbewerber aus Meinersen unterlief uns leider ein sehr unglückliches Eigentor. Der Schock saß tief, sodass wir erst in den letzten 10 Minuten nochmal zu großen Chancen kamen. Es sollte nicht sein. Die anderen beiden Spiele gewannen die Mädels sehr deutlich mit 6:0 und 12:1. Umso mehr ärgerte man sich letztlich über das Auftaktspiel.

Die Jungenmannschaft aus den 5. und 6. Klassen gewannen ihr erstes Spiel gegen die Realschule Meinersen mit 5:0. Es folgten ein torloses Remis im Spitzenspiel gegen das Humboldt Gymnasium und ein deutlicher 7:0 Sieg gegen das Gymnasium Hankensbüttel. Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel gegen das Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen war klar. Mit einem Sieg konnte man in die nächste Runde einziehen. Als Dominik das 1:0 erzielte, träumte man bereits vom Weiterkommen. Leider blieben viele Chancen zum 2:0 ungenutzt und eine Minute vor dem Schlusspfiff konnte der Gegner ausgleichen. Nach dem Abpfiff war die Enttäuschung riesig, nach einer kurzen Ansprache der FSJler konnte der ein oder andere aber schon wieder lachen und der Stolz überwiegte.

Die IGS gratuliert den Teilnehmern zu den tollen Leistungen. Wir sind stolz auf euch!

Mathematik Wettbewerb „Känguru der Mathematik“

Die IGS Gifhorn nahm am 15.03.18 erstmals mit insgesamt 57 Schülerinnen und Schülern am Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Alle teilnehmenden Schülerinen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 7 nahmen gleichzeitig teil, und zwar in der Mensa. Innerhalb der Schule sollen damit insbesondere die leistungsstarken Schüler gefordert werden, die im Rahmen des Wettbewerbs zeigen können, wie gut sie mathematische Problemstellungen bewältigen können.

 

Generell ist das Mathe-Känguru ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, der die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll. Der Wettbewerb ist gefragt, denn deutschlandweit sind die Teilnehmerzahlen seit 1995 von  184 auf etwa 906.000 im Jahr 2017 gestiegen. Auch die IGS Gifhorn plant diesen Wettbewerb nach positiver Rückmeldung durch die Schülerinnen und Schüler ab sofort regelmäßig jährlich durchzuführen.

Medienscouts leiten Workshops im 6. Jahrgang

Letzte Woche leitete die AG Medienscouts im sechsten Jahrgang Workshops zum Thema "Umgang mit WhatsApp". Sie reflektierten mit den Schülerinnen und Schülern deren eigene Nutzung der App und klärten über Risiken und Gefahren auf. Kooperativ erarbeiteten sich die sechsten Klassen Regeln, die sie zukünftig bei der gemeinsamen Nutzung des Messengers beachten möchten.
Wer ebenfalls einen solchen Workshop in seiner Klasse stattfinden lassen möchte oder Fragen zu anderen Themengebieten der Medienscouts hat, kann sich gerne per Mail unter folgender Adresse melden: medienscouts@igs-gifhorn.eu oder die Scouts persönlich zur bekannten AG- Zeit ansprechen.

IGS startet bei Jugend trainiert für Olympia – Fußballer treten in neuen Trikots an

Die IGS Gifhorn nimmt wie in den vergangenen Jahren am bundesweiten Fußballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ in der Kategorie Fußball teil. Rund 60 Kinder aufgeteilt in fünf Mannschaften werden in den nächsten Wochen zunächst in Isenbüttel beim Kreisentscheid gegen Schulen aus dem Kreis Gifhorn antreten und sich messen. Bereits seit einigen Wochen „opferten“ die Nachwuchsfußballer und –fußballerinnen ihre Mittagspausen, um sich auf das Turnier vorzubereiten. Damit es nicht nur spielerisch sondern auch optisch gut läuft, starten unsere Mannschaften erstmals in den neuen Schultrikots und repräsentieren unsere Schule beim Wettkampf. Wir wünschen den Teilnehmern viel Spaß beim Turnier und drücken die Daumen.

IGS GF gewinnt Schulsportwettbewerb – Jeder Zweite macht sein Sportabzeichen

Am vergangenen Mittwoch fanden in der Adam-Riese-Schule die Ehrungen für den Schulsportwettbewerb des Kreissportbundes Gifhorn statt.  In der Kategorie Gymnasien und Gesamtschulen belegte unsere IGS wie im vergangenen Jahr den 1. Platz. Stellvertretend für die Schule und den Fachbereich Sport nahmen Paula und Lenny aus der Klasse 7b sowie Sportlehrerin Antje Meseberg die Siegerurkunde und einen Scheck entgegen. Nahezu 50 % der Schülerinnen und Schüler konnten im Jahr 2017 ihr Sportabzeichen in der Schule absolvieren. Damit lag die IGS deutlich vor dem Zweitplatzierten (Humboldt-Gymnasium mit 36%).

 

Auch im Jahr 2018 werden die IGS Schüler im Juni an mehreren Tagen die Möglichkeit erhalten, das beliebte Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze zu machen. Wir freuen uns bereits auf tolle, sportliche Tage.

 

IGS GF gewinnt Hallenmeisterschaft im Fußball – Neuntklässler feiern Turniersieg in Calberlah

Am 14.02.2018 nahm unsere Schule an der Hallenkreis-meisterschaft teil und spielte mit acht weiteren Schulen aus der Region den offiziellen Fußballchampion der Klassen 8-10 aus.  Nach einer ereignisreichen Anreise (u.a. mit dem Fahrrad bei Minus 7 Grad) traf unser Team direkt im ersten Spiel auf den „Angstgegner“ Freiherr von Stein Schule, gegen die man im Vorjahr noch unterlegen war. Nach einem Blitztor von Luca konnten wir das Spiel letztlich durch weitere Treffer vom herausragenden Muhammed mit 3:1 gewinnen.  In der wichtigen zweiten Partie besiegten unsere Jungs die körperlich überlegene Mannschaft der OBS Papenteich mit 2:1 und machten im abschließenden Gruppenspiel gegen das OHG mit einem souveränen 3:1 den Finaleinzug perfekt.

 

Im großen Finale hielt unser überragender Torwart Marcel das Team mit einigen Paraden im Spiel und wir retteten uns ins Siebenmeterschießen. Der Rest ist schnell erzählt: Marlon traf, Marcel hielt zwei Siebenmeter und „Fahrradfahrer“ Fynn wurde mit seinem knallharten Siegtor zum Matchwinner. Bei der Siegerehrung durften wir neben einer Urkunde auch den Wanderpokal entgegennehmen, der nun noch graviert werden soll. Die IGS gratuliert unseren Schülern zu dieser tollen Leistung und freut sich auf die Teilnahme im nächsten Jahr.

 

Jugend trainiert für Olympia – Bezirksentscheid im Gerätturnen

Am Donnerstag den 8.2.2018 waren eine Mädchen- und Jungenmannschaft bei dem Turnwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ in Vechelde (BS) und wir haben unsere Schule die IGS Gifhorn vertreten. Wir haben folgende Geräte geturnt Reck, Schwebebalken, Bock, Kletterstange, 2 Bodenübungen und Parallelbarren. Außerdem haben die Mädchen- und Jungenmannschaft jeweils Synchronübungen geturnt. Einmal waren es Schattenrollen am Boden und anschließend Schattenhockwenden auf einer Bank. Zuletzt sind wir mit zwei anderen Mannschaften einen spannenden Staffellauf gelaufen.  Die Mädchenmannschaft hat einen tollen 7. Platz belegt und die Jungenmannschaft ist schließlich Zweiter geworden.  Insgesamt war es ein sehr schöner Wettkampf für uns.

 

Fêtons la journée franco-allemande! - Deutsch-Französischer Tag an der IGS

Anlässlich des deutsch-französischen Tages am 22. Januar beschäftigten sich die Französischkurse 6-9 mit diesem Ereignis. Die Kurse des 8. und 9. Jahrgangs recherchierten im Unterricht zur Bedeutung dieses Tages und sammelten die Informationen auf Plakaten, die im Schulgebäude aufgehängt wurden. Sie fanden heraus, dass Konrad Adenauer und Charles de Gaulle am 22.01.1963 nach Ende des Zweiten Weltkriegs den Elysée-Vertrag unterzeichnet hatten, um Frieden zwischen Deutschland und Frankreich zu sichern und eine engere Zusammenarbeit zu ermöglichen. Der Deutsch-französische Tag wurde 2003 im Rahmen des 40.Jahrestags des Elysée-Vertrags geschaffen. Das Ereignis soll an die deutsch-französische Freundschaft erinnern und vor allem in Bildungseinrichtungen beider Länder die Zusammenarbeit thematisieren und die Jugend mit dem jeweiligen Nachbarland bekannt machen. Dieser Tag ist auch politisch von Bedeutung, weil Angela Merkel und Emmanuel Macron planen, den Elysée-Vertrag zu erneuern, um eine noch engere Kooperation zwischen Deutschland und Frankreich zu erreichen. Auch unsere Schule wird davon profitieren, indem der Kontakt zwischen den Ländern durch Austausche und Projekte noch mehr gefördert wird.  
Die Jahrgänge 6 und 7 nutzten diesen Tag, um Werbung für das Fach Französisch zu machen. Dazu gestalteten sie in Kleingruppen Plakate und informierten über die Gestaltung des Französischunterrichts und die Gründe, Französisch als Zweite Fremdsprache zu wählen.
Auch im nächsten Jahr planen wir wieder die deutsch-französische Freundschaft an diesem besonderen Tag zu feiern!


Fachleitung Französisch: K. Klauss

Neues Angebot vom WPK Schülerfirma

Wir, der WPK Schülerfirma (die Verdiener) haben ein kreatives neues Produkt für euch und zwar Blöcke, die für den Schulgebrauch geeignet sind und außerdem noch gut aussehen. Dazu kommt noch ein fairer Preis, der das Ganze unglaublich attraktiv macht!

 

Die Blöcke sind demnächst in der Pause zu erhalten. Weitere Infos folgen, haltet euch bereit…

Was für ein Theater?! - White Horse Theater begeistert alle Jahrgänge der IGS Gifhorn

Am 26.01.2017 war das White Horse Theater zu Besuch an der IGS Gifhorn. Für einen Tag verwandelte sich die Mensa in ein englischsprachiges Theater. Gezeigt wurden zwei Stücke auf unterschiedlichem Niveau. Das erste Stück „Fear in the Forest“ sahen die 5. und 6. Klassen sowie die SchülerInnen auf grundlegendem Niveau des 7. Jahrgangs. „Lip Gloss“ wurde für die SchülerInnen auf erweitertem Niveau des 7. Jahrgangs sowie für die 8. und 9. Klassen aufgeführt. Hierbei zeigten vier Muttersprachler aus England ihr schau-spielerisches Talent. Die SchülerInnen waren begeistert von der Abwechslung zum schulischen Alltag und der Möglichkeit ihr Hör- und Sehverstehen in der ersten Fremdsprache zu schulen. Im Anschluss an die Aufführungen hatten die SchülerInnen die Möglichkeit, den Schauspielern Fragen zu stellen. Hiervon machten alle Gebrauch. Die Schauspieler kamen zudem nicht drum herum, Autogramme auszustellen.

 

Die Schülerinnen Liten, Isa und Ida der Klasse 7b haben dazu eigenständig den folgenden Artikel für die Homepage verfasst.

 

______________________________

 

Fear in the Forest

 Zum ersten Stück des Theaters haben wir eine Schülerin aus dem grundlegenden Niveau des 7. Jahrgangs interviewt.

 

Liten: Worum geht es in dem Stück ?

Schülerin: Es geht um ein Mädchen, das nachts mit einem Roller zu ihrer Oma fährt. Der Roller geht kaputt, aber sie findet ein mystisches Hotel, wo sie übernachten will. Josie klingelt und es tauchen komische Geräusche auf. Anschließend trifft sie den Hotelbesitzer und fragt nach einem Nachtquartier. Als sie schlafen geht, sieht sie gruselige Gestallten (Geister). Josie erschrickt und ruft den Hotelbesitzer. Josie sucht ihr Handy vergebens. Die Angestellten fangen an unterschiedliche Dinge von ihr zu wollen. Vom Hoteltelefon aus ruft sie schließlich die Polizei. Zur Belohnung bekommt sie einen neuen Roller.

Liten: Würdest du das Stück noch einmal sehen?

Schülerin: Ja, es war spannend.

Liten: Ok, war das Stück auch vom White Horse Theater?

Schülerin: Ja, und es war auch auf Englisch.

Liten: Wann spielte das Stück?

Schülerin : Am 26.01.18 um 8-9 Uhr .

Liten: Ok, danke für das Interview.

___________________________________

 

Lip Gloss

Was ist Lip Gloss eigentlich?

Also im realen Leben, wie wir alle wissen, ist es ein Make-up Produkt. Aber natürlich haben wir keinen tanzenden Lippenstift auf der Bühne gesehen, sondern eine englische Aufführung vom White Horse Theater.

 

Worum geht es bei dem Stück?

Bei Lip Gloss geht es um zwei Mädchen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Die beiden Mädchen heißen Juliet und Elaine. Juliet kommt aus einem reichen Haushalt. Sie muss Ballettstunden nehmen, da ihre Eltern wollen, dass sie eine feine Lady wird. Außerdem geht Juliet auf eine berühmte Schule. Die andere wiederum heißt Elaine und kommt aus einer ärmeren Familie und geht auf eine normale Schule, die die Eltern nur knapp bezahlen können. Außerdem hat Elaine einen Vater, der Bergarbeiter war.

Juliet und Elaine lernen sich bei einem Talentwettbewerb kennen. Die zwei belegen zusammen den ersten Platz und gründen daraufhin eine Band „ Lip Gloss “. Sie schreiben einen Song namens „Harmony“, den sie singen. Zufällig kommt ein Produzent vorbei, der sie groß raus bringen will. So beginnt ihre gemeinsame Karriere und Lip Gloss wird weltberühmt.

 

Was ist unsere persönliche Meinung?

Ida: Ich würde es gerne noch einmal schauen, weil es cool und lustig war. Zusätzlich mochte ich die Charaktere.

Isa: Ich würde es mir nochmal anschauen, da es spannend war.

Liten: Ich würde mir das Stück ebenfalls nochmal anschauen, da es gut gespielt wurde.

 

Geschrieben von Liten, Isa und Ida der Klasse 7b.

Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs

Am 17. November 2017 fand an der IGS Gifhorn der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt.  An diesem Freitag trafen sich die Jury und die vier Klassensieger in der Bücherei der IGS. Jeder Teilnehmer hatte sich im Vorfeld ein Buch ausgesucht, aus dem ein Abschnitt vorgelesen wurde. In der zweiten Runde des Vorlesewettbewerbs mussten wir einen unbekannten Text vorlesen. Danach sind die Teilnehmer ein paar Minuten rausgegangen, damit die Jury sich beraten konnte. Im Anschluss wurden die Teilnehmer wieder hereingeholt und die Siegerin Greta (6b) wurde geehrt. Am Ende haben alle vier eine Klassensieger-Urkunde bekommen. Greta wird uns beim Wettbewerb der Schulen vertreten. Allen hat es viel Spaß gemacht und wir haben viel dazu gelernt.

Projekt "Verantwortung" in Jahrgang 7 sammelt Handys für den Gorilla

In den letzten Wochen haben sich einige Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs im Rahmen des Projektes "Verantwortung" mit einer Aktion der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt beschäftigt.
Hier geht es darum, den Berggorilla möglichst lange am Leben zu erhalten, da er vom Aussterben bedroht ist. Um dieses Vorhaben zu unterstützen, werden alte Handys, die wertvolle Metalle enthalten, gesammelt und an die Gesellschaft eingeschickt. Später werden diese alten Handys recycelt und der Erlös daraus, geht an die Naturschutzarbeit der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt.
In den Clustern hängen Infoposter, die weitere Informationen über den Berggorilla sowie die Aktion visualisieren. Wenn ihr die Aktion mit einem oder mehreren alten Handys unterstützen möchtet, könnt ihr die Geräte gerne bis zum 16.03.2018 in der Teamstation 7 abgeben.

Wir danken euch für die Unterstützung!

Sprachendorf auf Französisch – Bienvenue au marché!

Am Donnerstag, den 30.11.2017, hat der Französischkurs aus Jahrgang 8 unter der Leitung von Frau Klauss das Sprachendorf, das dieses Jahr zum ersten Mal stattfand, erfolgreich hinter sich gebracht. Die Schülerinnen und Schüler mussten insgesamt 3 Stationen meistern. Bei dem Marktstand hatten wenige von ihnen Schwierigkeiten, da sie diese Station im Unterricht sehr gut geübt haben. Der Klamottenladen erwies sich als etwas schwieriger. Doch auch diese Station meisterten viele problemlos. Die Monologstation, die ein Interview und eine Bildbeschreibung beinhaltete, erwies sich als herausfordernd. Die Schülerinnen und Schüler übten viele Dialoge zum Marktstand und zum Klamottenladen und konzentrierten sich dabei teilweise weniger auf die Monologstation. Trotzdem hat es allen sehr viel Spaß gemacht und die Schülerinnen und Schüler freuen sich auf das nächste Mal.

 Anna (8A)

Projekt Verantwortung in Jahrgang 7: "Ein Geschenk für Gifhorn"

Wie auch in den vergangenen Jahren wollen wir als Schule wieder an dem Projekt "Ein Geschenk für Gifhorn" teilnehmen. Dazu sollte es natürlich Personen geben, die sich bereit erklären, ein Päckchen in Form eines Schuhkartons zu packen. Der Inhalt sollte den Betrag von ca. 15€ nicht überschreiten. Empfohlene Beispiele für den Inhalt eines Päckchens: Kuscheltiere, Brettspiele, Bücher. Toll wären auch Dinge wie Geschenkpapier und Schuhkartons zum Verpacken. Die fertig gepackten Päckchen oder die dafür vorgesehenen Inhalte werden bitte bis zum 14.11.17 in der Team-Station 7 abgegeben, damit alles gepackt, vorbereitet und anschließend von "Ein Geschenk für Gifhorn" e.V. abgeholt werden kann.

Den Flyer zur Aktion finden Sie hier zum Download:

Zweiter Leseabend an der IGS Gifhorn ein voller Erfolg

 

Der diesjährige Leseabend an der IGS Gifhorn am Donnerstag, dem 23. November 2017, bot zum zweiten Mal ein breitgefächertes Angebot verschiedener Zuhör- und Mitmachangebote rund um Literatur. Das Publikum hatte ab dem frühen Abend Gelegenheit, die kurzweiligen deutschen oder auch englischen Lesungen, die in diesem Jahr insbesondere aus Fantasyromanen und eigenen Lieblingsbüchern bestanden, zu besuchen. Daneben bot sich die Chance, Lesezeichen zu basteln, eigene –bereits gelesene Schmöker- zu tauschen oder am Stand der Buchhandlung Nolte aktuelle Jugendbücher direkt zu erwerben. Auch die schuleigene Bücherei öffnete ihr Türen, sodass man sich dort mit neuer Lektüre für die Herbstzeit eindecken konnte. Nicht zuletzt kümmerte sich der Förderverein um das leibliche Wohl der Besucher.

 

Die IGS Gifhorn bedankt sich bei all den Gästen, die zu der gemütlichen Atmosphäre beigetragen haben sowie bei den vielen engagierten Lesern, zu denen neben Kollegen und Schülern verschiedener Jahrgänge auch deren Angehörige zählten.

 

Platz drei für die Medienscouts

Die Medienscouts AG nahm in diesem Schuljahr am Wettbewerb der Aller-Ise Filmklappe teil. Passend zu den Inhalten der AG erstellten Lara, Leah, Edona, Stine, Sophie und Jasmin (alle Jahrgang 8) einen tiefgründigen Kurzfilm, welcher sich mit dem Thema Cybermobbing auseinandersetzte. Ihr Film „Kiss- Schwere Zeiten“ belegte in der Kategorie „Faces- das Internet hat viele Gesichter, zeig uns deins“ den dritten Platz.  Es war für unsere Schülerinnen ein beeindruckendes Erlebnis, Ausschnitte ihres Kurzfilms auf einer Kinoleinwand zu sehen. Nach so einem tollen dritten Platz sprudeln die Mädels bereits jetzt vor neuen Ideen für das nächste Jahr! Wir drücken euch natürlich alle wieder die Daumen!

 

IGS-Schüler interviewen Profisportlerin – Wölfe-Star Katharina Baunach stand Rede und Antwort

Im Rahmen des medienpädagogischen Projekts „SportXperten“ erhielten 12 Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen des Profisports zu schauen und sich gleichzeitig als Journalisten auszuprobieren. In Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma „Triangel-Film“ wurde an drei Tagen ein tolles Filmprodukt hergestellt. Nachdem am ersten Projekttag die Recherche sowie Einführungen in die Bereiche Tontechnik, Kameraführung und Fotografie im Vordergrund standen, ging es am zweiten Tag nach Wolfsburg zum VfL. In der Fußballwelt interviewten die SportXperten die Fußballspielerin Katharina Baunach, die vor der Saison vom FC Bayern München zu den Wölfinnen gewechselt war. Nach dem spannenden Interview mit Katharina blieb auch noch Zeit für eine Stadionführung durch die VW Arena, bevor am letzten Projekttag der Filmschnitt und die Fotoauswahl auf dem Programm standen. Den fertigen Film gibt es nun bei Youtube (den Link dazu finden Sie hier) oder auf sportXperten.de zu bestaunen. Die IGS Gifhorn bedankt sich bei Christof Rupprecht vom SportXperten-Team für dieses tolle Projekt und hofft auf eine baldige Wiederholung.

 

6 Tore, ein verschossener Elfmeter und zweimal Videobeweis – IGS Schüler sehen rasante Fußballpartie in der VW-Arena

Als Partnerschule des VfL Wolfsburg wurde unsere Schule auch dieses Jahr zu einem Bundesligaspiel eingeladen. Trotz Sieglosserie scheinen die Wölfe immer noch viele Fans auf der IGS zu haben, denn nicht weniger als 60 Kinder und 10 Lehrer feuerten das Team von Neu-Trainer Martin Schmidt am 5.11.2017 gegen Hertha BSC Berlin an. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, da die Wölfe bereits nach 23 Sekunden in Rückstand gerieten. Es entwickelte sich ein tolles und vor allem kurzweiliges Fußballspiel, welches am Ende leider keinen Sieger fand. Die Berliner konnten kurz vor Schluss noch den 3:3 Ausgleich erzielen. Die IGS Schüler gingen trotzdem zufrieden nach Hause und freuen sich bereits aufs nächste Mal im Stadion.

 

Projekttag zum Luther-Jubiläum - Jahrgang 6 auf den Spuren Martin Luthers

Am Freitag, den 27.10.2017 war an der IGS ein Projekttag anlässlich des 500-jährigen Jubiläums. An diesem Tag lernten wir mehr über Martin Luther und sein Leben. Zu Beginn sammelten wir am Board unser Vorwissen, schauten ein kurzes Video über Luthers Leben an und erstellten einen Steckbrief. Anschließend konnten wir an verschiedenen Workshops wie "Martin Luther und seine Freunde", "Martin Luther und seine 95 Thesen", "Luther vs. Papst", etc. teilnehmen und unser Wissen ausbauen. Am Ende der Workshops durften sich alle Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse der anderen Workshops, wie z. B. Rollenspiele, Standbilder, Stempel, etc. ansehen. In der letzten Stunde durften alle eine These aufschreiben und sie gemeinsam mit dem 5. Jahrgang an eine Tür "schlagen", um Luthers Vorgehen abzubilden. Alle hatten viel Spaß am Projekttag und haben viel dazugelernt.
                                                       Lea P. & Angelina aus der 6D

Projekttag zum Luther-Jubiläum in Jahrgang 7 - ein paar Eindrücke in Bildern

Wahlpflichtkurs 9 gründet Schülerfirma

Vor kurzer Zeit hat der WPK „Firma“ eine eigene Schülerfirma gegründet: Die Verdiener.
„Wir sind eine Firma, die sich auf sogenanntes Merchandise spezialisiert. Im Moment arbeiten wir an Audio-CDs, die wir auf der Adventsfeier/ dem Weihnachtskonzert verkaufen werden. Die Verpackungen dieser CDs werden aus nachhaltiger Pappe sein, da wir eine Umweltschule sind“                                                                                              
Die CDs beinhalten Lieder von der Chorklasse, die im Harz aufgenommen wurden.
Die Termine zu den Veranstaltungen, auf denen die CDs erhältlich sein werden,  sehen Sie links oben auf der Startseite der Homepage der IGS Gifhorn.

Klangfarben-Abend, der Dritte

Am 25.Oktober war es wieder so weit: Der Klangfarben-Abend lockte Groß und Klein mit einem stimmungsvollen Programm in die IGS. Und auch dieses Mal begeisterten die Schülerinnen und Schüler mit Kunst, Gesang, Instrumentalmusik und erstmal sogar mit einem Theaterstück die Zuschauer.

Bereits beim Eintreten wurden die Gäste vom süßen Geruch frischen Popcorns empfangen, der in der Luft hing. Und dies war nur eine der vielen Köstlichkeiten, die dank des Fördervereins für das leibliche Wohl sorgten.

Ein musikalischer Auftakt vom WPK 8 leitete die Veranstaltung gelungen ein, die sich im Anschluss mit Musikstücken der Chorklassen, Kunst aus dem WPK Jahrgang 6, der AG und Plastiken aus Jahrgang 7, sowie einem wunderbaren Harfensolo und dem Theaterstück „Bücherhelden“ zu einem schönen, bunten und lauten Abend entwickelte. Ein besonderes Highlight dabei war die Einweihung des neu erworbenen Flügels, der mit seinem vollen Klang die Zuhörer verzückte. Zum Abschied gab es noch einen Beitrag des Musik WPKs und viel Applaus. Und diesen hatten sich die Schülerinnen und Schüler auch wirklich verdient!

Projekt: Berufsorientierung - das Leben danach?!

Im Rahmen der Vorhabenwoche beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs unter anderem mit der eigenen Berufswegeplanung. So besuchten alle gemeinsam die Ausbildungsplatzbörse in der Stadthalle Gifhorn bei der sich viele Betriebe des Umlands vorstellten. Von Mitmachaktionen bis hin zu Bewerbungsgesprächen war viel geboten und die Schüler und Schülerinnen gewannen erste Einblicke in Unternehmen und deren Ausbildungs-struktur. Viele nutzen die Gelegenheit sich bereits persönlich vorzustellen und mit Auszubildenden und Ausbildern bei Waffeln und Tee ins Gespräch zu kommen.

Mit vielen neuen Berufsideen ging es dann klassenweise ins Berufsinformationszentrum nach Wolfsburg. Dort erhielten die Schüler und Schülerinnen einen Einblick in die Berufsberatung der Arbeitsagentur. Sie lernten Berufsberater kennen und konnten sich über „das große Unbekannte“ nach der schulischen Ausbildung informieren. Anhand einer Interessenabfrage wurden ihnen verschiedene berufliche Richtungen vorgeschlagen über welche sie sich anschließend im Berufe-Net der Arbeitsagentur ausführlich informieren konnten.

Die Gelegenheit nutzend wurde ebenfalls dem Phaeno in Wolfsburg ein Besuch abgestattet. So konnten sich die Schüler und Schülerinnen unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Bereichen experimentell nähern und ihre Fähigkeiten testen.

Gleichzeitig wurde ein Informationsbereich für Schüler/innen und auch Erziehungsberechtigter im Forum der IGS Gifhorn eingerichtet (vor dem Eingang zum Verwaltungstrakt). Dort finden Sie reichlich Informationsmaterial verschiedener Ausbildungsbetriebe, der Berufsbildenden Schule sowie schulinterne Informationen über Abschlüsse und aktuelle Termine.

Ein eigener Bereich auf der Homepage steht Ihnen/euch jetzt ebenfalls zur Verfügung.

Erlös aus MuKuBi-Abend ermöglicht Gartenhaus

Die über Crowdfunding angeschobene Finanzierung für das Gartenhaus in unserem Schulgarten kann nun erfolgreich durchgeführt werden. Dank einer großzügigen Spende aus dem Fachbereich Musik und Kunst, eingefädelt von Frau Bratmann, Frau Sokolowski und Frau Keye, wurde der notwendige Grundbetrag überschritten, sodass wir uns nun bald über ein tolles Gerätehaus für die Arbeit in unserem Schulgarten freuen dürfen.

Der nächste Abend mit Beiträgen aus Musik und Kunst, der Klangfarbenabend, fand am 25. Oktober 2017 statt. Ein separater Bericht dazu findet sich demnächst hier.

Projekt "Sucht und Sehnsucht" in Jahrgang 8

Drei Tage lang beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs intensiv mit dem Thema Sucht und Sehnsucht. Den krönenden Abschluss bildete der, an die Deuscheinheit „Argumentieren“ anknüpfende Methodentag. In einer strukturierten Kontroverse diskutierten die Schülerinnen und Schüler über die Fragestellung: „Sollte Alkohol ab 14 Jahren verkauft werden?“  So stellten sich am Ende 11 mutige Schülerinnen und Schüler vor den gesamten Jahrgang und demonstrierten ihre beeindruckende Redegewandtheit.

Große Pläne für die Zukunft: IGS Gifhorn erhält Oberstufe

Die IGS Gifhorn wurde bereits mit der Zusage auf eine Oberstufe gegründet. Nun wird es konkret, denn der formelle Antrag, der etwa zwei Jahre vor dem Einstieg in die Oberstufe erfolgen sollte, ist genehmigt. Damit wird nun zeitnah mit dem Bau des Oberstufengebäudes auf dem Campusgelände am Lehmweg begonnen werden.

Auch die Anmeldezahlen sind erneut hoch gewesen, sodass leider einige Schülerinnen und Schüler keinen Platz an der IGS Gifhorn bekommen konnten. Momentan ist die Gesamtschule in der Gifhorner Stadt vierzügig. Jahrgänge mit fünf Klassen wären jedoch ebenfalls eine Option, um den Bedarf abzudecken.

Weitere Informationen aus der Presse finden Sie hier.

Sally Perel an der IGS Gifhorn - ein Zeitzeuge des 2. Weltkriegs erzählt

Salomon Perel war am 05. September 2017 zu Gast an der IGS Gifhorn. In einem bewegenden Vortrag berichtete er Schülerinnen und Schülern des achten und neunten Jahrganges von seinen Erlebnissen im zweiten Weltkrieg. Als Hitlerjunge getarnt, quasi in der Haut des Feindes, musste der gebürtige Jude die schlimmsten Greueltaten der Nationalsozialisten miterleben. Er entging nur durch schicksalhafte Fügung Erschießungskommandos und überlebte eine Zeit, in der in Vernichtungslagern wie Auschwitz-Birkenau oder Majdanek über eine Million Männer, Frauen und Kinder getötet wurden. Sein Buch "Ich war Hitlerjunge Salomon" zeigt den ganzen Wahnsinn dieser vielleicht dunkelsten Epoche der deutschen Geschichte in allen Facetten.

Eindringlich warnte Perel vor dem Vergessen oder Verleugnen von Geschichte. Man müsse die Fehler erkennen und aus ihnen lernen um sie nicht zu wiederholen. Die Schülerinnen und Schüler waren schwer beeindruckt von Sally Perel. Im Anschluss an den Vortrag hatten sie noch die Gelegenheit, sich ein Expemplar seines Buches signieren zu lassen und mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Wir danken dem Förderverein der IGS Gifhorn, der die Lesung ermöglicht hat.

Eine Reise in die Geschichtenwelt

 

Unter diesem Titel hat der Wahlpflichtkurs „Mit Worten malen“ ein Buch mit eigenen Geschichten im Selbstverlag herausgebracht. Die gebundene DIN A 4 – Ausgabe enthält auf 87 Seiten achtzehn selbst geschriebene Geschichten der Schülerinnen und Schüler, die sie mit liebevoll gestalteten Illustrationen versehen haben. Unter den Rubriken Märchen und Phantasie, Abenteuer, Geschichten aus dem Alltag, Gruselig und Science Fiction kann man unter anderem mit Skipper und Luna unter die Wasseroberfläche reisen oder mit Ensar dem Alltag schlechter Mathearbeiten entfliehen. Oder man lässt sich auf die wilde Zeitreise eines kleinen Professors und seines Assistenten ein.

 

Die Kinder haben viel Fleiß und Arbeitszeit in ihr Buch gesteckt. Es wäre sehr schön, wenn andere Kinder die Geschichten lesen und sich daran erfreuen würden. Demnächst ist das Buch in der Schulbücherei für Interessierte auszuleihen.

 

Einschulungsfeier der neuen 5. Klassen - Willkommen an der IGS Gifhorn

Am Freitag, den 04.08.2017 war es soweit – die 115 neuen Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs der IGS Gifhorn wurden mit einer fröhlichen Einschulungsfeier an ihrer neuen Schule begrüßt. Schon traditionell eröffnete die jetzige Chorklasse, die 6c, die Feier. Die Schülersprecher Constantin Grote und Anna Richter leiteten die Neulinge und ihre Familien und Freunde durch die Veranstaltung und amüsierten mit Anekdoten ihrer eigenen Einschulung und lockeren Sprüchen die Gäste. Herr Mende begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler ebenso herzlich wie Frau Ehlert im Namen des Fördervereins und Frau Schendel, die Jahrgangsleiterin des neuen 5. Jahrgangs. Besonders berühren konnte diesmal Fabienne Schlegel aus der 8e mit ihrer Interpretation des Songs „Das Gold von morgen“, während die Laut & Schön Band und die Chorklasse mit dem Schulsong „Wir sehen Sterne“ Vorfreude auf die Schultage verbreiteten. Natürlich ließen es sich auch die Tutoren und Lehrkräfte des 5. Jahrgangs nicht nehmen, ihre Schülerinnen und Schüler mit einem fröhlichen „Ihr gehört hierher“ zu begrüßen. Nachdem die Klassen eingeteilt wurden und Zeit hatten, ihre Tutoren und sich untereinander kennenzulernen, wurden Luftballons in den Klassenfarben gemeinsam und mit guten Wünschen in die Ferne geschickt, um hoffentlich bald mit schönen Grüßen zurückzukehren.

 

Förderverein startet Fundraising für ein Gerätehaus im Schulgarten

Der im Frühjahr frisch angelegte Schulgarten der IGS Gifhorn gedeiht prächtig. Um die Pflanzen jedoch richtig hegen und pflegen zu können, brauchen die Schülerinnen und Schüler regelmäßig ihre Gartengeräte, die momentan noch anderweitig gelagert werden müssen. Das Holen und Wegbringen kostet unsere engagierten Junggärtnerinnen und -gärtner viel Zeit und verzögert die Arbeiten im Schulgarten. Aus diesem Grunde hat der Förderverein der IGS Gifhorn ein Fundraising-Projekt über die Aktion 99Funken gestartet. Wir hoffen so den Traum der Schülerinnen und Schüler schnell wahr werden zu lassen.

Jeder kann hier bis zum 09. September 2017 an der Aktion teilnehmen und mit einer kleinen Spende unser Schulleben mitgestalten.



IGS Gifhorn: Musikalischer Schwerpunkt: Chorklasse
IGS Gifhorn: Musikalischer Schwerpunkt: Chorklasse
IGS Gifhorn: Naturwissenschaftliche Schwerpunktklasse: Forscherklasse
IGS Gifhorn: Naturwissenschaftliche Schwerpunktklasse: Forscherklasse
Spanischunterricht an der IGS Gifhorn
Spanischunterricht an der IGS Gifhorn

IGS Gifhorn: Lernen durch Lehren
IGS Gifhorn: Lernen durch Lehren
IGS Gifhorn: Erlebnispädagogische Tage
IGS Gifhorn: Erlebnispädagogische Tage

IGS Gifhorn: Arbeit im Lernbüro
IGS Gifhorn: Arbeit im Lernbüro

IGS Gifhorn: Pausenliga in der Mittagspause
IGS Gifhorn: Pausenliga in der Mittagspause

IGS Gifhorn: Angebote in der Mittagsfreizeit
IGS Gifhorn: Angebote in der Mittagsfreizeit