Uns an der IGS Gifhorn ist es wichtig, schon früh die Grundsteine für die Auseinandersetzung mit dem späteren Berufsleben zu legen. Deshalb betrachten wir die berufliche Orientierung (BO) als wichtigen Aspekt, welcher in den Unterricht ingetriert, aber auch durch besondere Aktionen explizit unterstützt wird. So erhalten unsere Schüler:innen in allen Fächern die Möglichkeit, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen, um so auch festzustellen, welche Bereiche ihnen besonders liegen. Zudem bieten wir Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder, welche sich teilweise aus den Fächern heraus ergeben. Berufliche Orientierung ist daher nicht nur ein Ziel, welches explizit zu bestimmten Zeiten im Schulleben verfolgt wird, sondern wird dauerhaft in unseren Unterricht und den Schulalltag integriert. Eine besondere Rolle nehmen hier die Arbeitsgemeinschaften und der praktisch orientierte Unterricht in Arbeit-Wirtschaft-Technik oder Naturwissenschaften ein, aber auch unser Tutorensystem. Da wir die Schüler:innen in der Regel ab Jahrgang 5 bis zum Abschluss nach Klasse 9, 10 oder 13 begleiten, fällt es uns leicht, sie in Bezug auf ihren weiteren Lebensweg individuell zu beraten.

Unterstützt werden wir bei unserer Arbeit unter anderem von der Oskar Kämmer Schule in Gifhorn, der Bundesagentur für Arbeit und der UP CONSULTING GmbH.

Untenstehend erhalten Sie eine Übersicht der in der Sekundarstufe I stattfindenden Maßnahmen. In der Sekundarstufe II stehen die Berufs- und Studienorientierung im Fokus. 

Eine ausführlichere Darstellung unserer Maßnahmen im Sinne der Beruflichen Orientierung finden sie außerdem in unserem Konzept. 

Klicken Sie auf das Bild! 




ANSPRECHPARTNERIN


Dorothea Thimm (Thi) 

Berufsorientierung

 

✉️dorothea.thimm@igs-gifhorn.eu